blink-182: Reunion mit Tom DeLonge & neues Album

Mit dem Album Enema of the State aus dem Jahr 1999  schafften die Pop-Punker aus Kalifornien ihren großen Durchbruch. Es verkaufte sich über 15 Millionen Mal und machte blink-182 zum Top-Act im Punk-Rock Genre.

Im Sommer 2022 gab es eine Reunion mit Gitarrist und Sänger Tom DeLonge. Daraufhin wurde das neue Album One more time… veröffentlicht und die Band war ab 2023 wieder weltweit auf Tournee, unter anderem auch in Deutschland. 

Für das Jahr 2024 sind ebenfalls weitere Konzerte geplant.

  • Warum heißt blink-182 so? Die Band nannte sich anfangs nur Blink, aufgrund eines Rechtsstreits wurde der Name in blink-182 geändert.

    Was genau die Zahl im Bandnamen zu bedeuten hat, ist bis heute unklar. Angeblich hat es keine Bedeutung, es gibt aber viele Vermutungen. Eine beliebte Theorie bezieht sich auf den Film Scarface - 182 ist dort die Anzahl des von Al Pacino gesagten Wortes “Fuck”-

  • blink-182 hat einen Cameo-Auftritt im Film American Pie. Man sieht sie dort als probende Band, die den Song Mutt spielt.

  • Die Krankenschwester auf dem Cover von Enema of the State ist Janine Lindemulder, eine Pornodarstellerin.

  • Gitarrist Tom DeLonge ist Ufologe und glaubt an die Existenz von Aliens. Er hat zu diesem Thema schon zwei Romane geschrieben. 2015 wurde ihm sogar der Titel “UFO Forscher des Jahres” verliehen.

  • Das Musikvideo zu All the small things, das sämtliche Boygroup-Klischees veralbert, wurde am selben Strand gedreht wie das Video zu What makes you beautiful von der Band One Direction.

  • Es existiert die Fan-Theorie, dass alle Alben (sogar die ersten Demos) entweder durch den Albumtitel oder durch versteckte Buchstaben auf dem Cover-Artwork einer alphabetischen Reihenfolge folgen.

  • Mark Hoppus - Gesang, Bass (1992 - heute)

  • Tom DeLonge - Gesang, Gitarre (1992 - 2015 / 2022 - heute)

  • Travis Barker - Schlagzeug (1998 - heute)

  • Matt Skiba - Gesang, Gitarre (2015 - 2022)

  • Scott Raynor - Schlagzeug (1992 - 1998)

Die Gründung 

Mark Hoppus (Bass) und Tom DeLonge (Gitarre) lernten sich 1992 in San Diego kennen. Hinzu kam noch Drummer Scott Raynor, zu dritt gründeten sie die Band Duck Tape und nahmen ihr erstes Demo-Tape auf.

Die Band tourte im Raum San Diego und verkaufte ihre Demo-Aufnahmen, wodurch Cargo Records und Grilled Cheese Records auf sie aufmerksam wurden.

Cheshire Cat

So bekamen sie das Angebot, ein Studioalbum unter besseren Bedingungen aufzunehmen. Das Album Cheshire Cat kam 1994 auf den Markt, die Band hatte sich nun in Blink umbenannt.

Eine irische Band mit dem gleichen Namen wurde darauf aufmerksam und forderte eine Namensänderung, worauf die Zahl 182 als Zusatz an den Bandnamen angehängt wurde. 

Cheshire Cat verkaufte sich über 300.000-mal und steigerte den Bekanntheitsgrad enorm, wodurch blink-182 mit Bands wie Incubus und Pennywise auf Tour ging.

Im Jahr 1997 wurde das Album Dude Ranch veröffentlicht, welches Gold - und Platin-Status erreichte und der Band den Durchbruch in den USA brachte.

Trennung von Drummer Scott Raynor

Bei einer Meinungsverschiedenheit während einer Tour im Jahr 1998 verließ Drummer Scott Raynor die Band. DeLonge und Hoppus mussten so schnell wie möglich einen Ersatz finden, da ein wichtiger Auftritt anstand. 

Sie trafen auf Travis Barker, der mit seiner Band im Vorprogramm von blink-182 spielte. Er lernte die Songs in kürzester Zeit und spielte das Konzert so gut, dass er sofort als neuer Drummer eingestellt wurde.

Internationaler Durchbruch mit Enema of the State

Der weltweite Durchbruch gelang der Band mit dem Album Enema of the State, das im Jahr 1999 erschien. Das Album enthält die beiden kommerziell erfolgreichsten Songs der Band, All the Small Things und What’s My Age Again.

Der Musiksender MTV krönte die Band darauf im Jahr 2000 zum “Best New Act 2000”.

Das Nachfolgealbum Take off your pants and jacket erschien 2001 und landete in den USA und Deutschland auf Platz eins.

2002 ging die Band mit Green Day und Jimmy eat world auf Welttournee.

Im Jahr 2003 erschien das fünfte Studioalbum, das nach dem Bandnamen benannt wurde.

Auszeit und Gerüchte über eine Auflösung

Im Februar 2005 wurde bekannt, dass die Band eine Auszeit nehmen wollte, um sich mehr um ihre Familien zu kümmern. Es kam wohl zu einem Streit zwischen DeLonge und Hoppus, offiziell war aber nur von einer Unterbrechung die Rede.

Die Wege der drei Mitglieder trennten sich und jeder ging seinen eigenen, weiteren Projekten nach.

Weiterhin erschien im Herbst 2005 ein Greatest Hits Album von blink-182.

Wiedervereinigung im Jahr 2009

Der erste gemeinsame Auftritt nach der längeren Auszeit fand im Februar 2009 bei den 51. Grammy-Awards statt.  Die Band kündigte eine neue Tour an, ein neues Album sei ebenfalls in Planung. 

Der Release des neuen Albums wurde jedoch mehrmals verschoben, Neighborhoods erschien erst im Jahr 2011.

Neben einer Europatournee trennte sich die Band 2012 von ihrem Label Interscope und wurde Independent. Die nur digital erhältliche EP Dogs Eating Dogs erschien im Dezember 2012 und enthält fünf neue Songs.

Matt Skiba als neuer Gitarrist

Im Jahr 2015 kam es zu einer Trennung von Gitarrist Tom DeLonge. Mark Hoppus und Travis Barker gaben bekannt, dass DeLonge kurz vor dem Beginn der Aufnahmen zu einem neuen Album ausgestiegen sei und keine weiteren Interessen an gemeinsamen Aktivitäten habe.

Für die bereits zugesagten Auftritte sprang Gitarrist Matt Skiba von Alkaline Trio ein, der Ende 2015 dann zum festen Bandmitglied wurde.

2016 erschien das siebte Studioalbum California, das erste Album ohne Gründungsmitglied Tom DeLonge.

2019 war die Band mit Lil Wayne und Neck Deep auf Tournee und veröffentlichte ein weiteres Album mit dem Titel Nine.

Reunion mit Tom DeLonge 2022

Die Gerüchte über eine Wiedervereinigung wurden im Sommer 2022 bestätigt, Tom DeLonge ist nun wieder Teil von blink-182. Neben einer Welttournee mit über 70 Konzerten wurde auch ein neues Studioalbum angekündigt, das im Oktober 2023 erschien.

Als zusätzlicher Auslöser zur Reunion gilt, dass sowohl Mark Hoppus als auch Travis Barker dem Tod nochmal von der Schippe gesprungen sind.

Mark Hoppus überstand eine Krebserkrankung, die er 2021 öffentlich machte. 

Travis Barker überlebte 2008 einen Flugzeugunfall, bei dem er schwere Verbrennungen erlitt.

Thematisiert wird das in der zum neuen Album erschienenen Single 

“One more time”, in der unter anderem folgende Textzeilen enthalten sind:

It shouldn't take a sickness

Or airplanes falling out the sky

Do I have to die to hear you miss me?

Do I have to die to hear you say goodbye?

I don't wanna act like there's tomorrow

I don't wanna wait to do this one more time

blink-182 on tour 2024

blink-182 touren 2024 wieder - die “One more time Tour”. Los geht es am 8. Februar in Australien, weiter nach Neuseeland, Peru, USA uvm. und schließlich findet die Tour ihr Ende in Irland und England. Deutschland ist leider nicht als Zwischenstation vermerkt.

Die genauen Tourdaten und Tickets  findest du auf der offiziellen Seite der Band.

  • 1995 - Cheshire Cat

  • 1997 - Dude Ranch

  • 1999 - Enema of the State

  • 2001 - Take off your Pants and Jacket

  • 2003 - blink-182

  • 2011 - Neighborhoods

  • 2016 - California

  • 2019 - Nine

  • 2023 - One more time…

  • 1993 - Flyswatter (Demo)

  • 1994 - Buddha (Demo)

  • 2000 - The Mark, Tom and Travis Show (Live-Album)

  • 2005 - Greatest Hits

  • 2012 - Dogs Eating Dogs (EP)

Signature Gitarren & Equipment von Tom DeLonge

Gitarrist Tom DeLonge spielt Signature Gitarren der Marke Fender und Gibson, die beide zu seinem Hauptequipment gehören.

Bekannt ist vor allem die Fender Tom DeLonge Stratocaster, die mit nur einem Humbucker (Seymour Duncan Invader) ausgestattet ist und in vielen knalligen Farben erhältlich ist. Nachdem sie viele Jahre nicht mehr produziert worden war, kam 2023 eine Neuauflage auf den Markt.

Auch von der Marke Gibson gibt es ein Signature Modell aus dem Custom Shop, die Tom DeLonge ES-333. Auch hier kommt nur ein Humbucker (Gibson Dirty Fingers) und ein Volumepoti zum Einsatz. DeLonge besitzt die Gitarre in verschiedenen Farbkombinationen, auf dem Markt ist sie meistens in braun mit cremefarbenen Streifen erhältlich.

Im Dezember 2023 postete Tom DeLonge ein Bild seiner neuen Fender Custom Shop Starcaster, von der aktuell nur einige Exemplare für ihn selbst gebaut wurden. 

Es gibt allerdings Gerüchte, dass diese Gitarre in Serie gehen wird. Im Vergleich zum Standard Starcaster-Modell entspricht die Kopfplatte einer 70er-Jahre Stratocaster, es gibt wie immer nur einen Humbucker-Pickup und zusätzlich coole blink-182 Smiley-Face Logos als Griffbrett-Einlage. 

Wenn dir unser Beitrag zum Thema blink-182 Reunion gefallen hat, dann schau dir gerne noch weitere Beiträge auf unserer Seite an.

In unserem Gitarrenkurs kannst du außerdem die zwei besten Songs von blink-182 lernen, All the Small Things und What’s My Age Again.

Der Kurs bietet über 300 Video-Lektionen, Playbacks, Noten und Tabulaturen sowie zusätzliche Live-Classes!

geschrieben von:
Mirco Sontag
Mirco Sontag

Gitarrenlehrer

Beitrag zuletzt aktualisiert: 01.02.2024
Ähnliche Beiträge
E-Gitarre aufnehmen: Musik aufnehmen am PC
Gitarre lernen

Wir zeigen dir, wie du deine E-Gitarre aufnehmen kannst. Bei uns findest du eine ausführlichen Anleitung für die Aufnahme am PC. Außerdem bieten wir dir einen Überblick über das nötige Equipment.

Gitarre lernen